Radtouren im Spätsommer

Die beste Zeit zum Fahrradfahren

Ab September lässt die Sommerhitze nach und es beginnt eine Zeit, die für Radtouren perfekt ist. Nutzt den Spätsommer, um die letzten Sonnenstrahlen bei einem Tagestrip auf dem Rad zu genießen. Besonders die milden Temperaturen im Spätsommer sorgen für gute Laune. Wer den actionreichen Tag bereits früh morgens startet, den erwarten traumhafte Tagestouren in Österreich. Unberührte Landschaften, herrliche Panoramen und freie Unterkünfte machen euren Kurztrip zu einem unvergesslichen Erlebnis. Entdeckt entlang von zahlreichen Radstrecken unterschiedlichste Sehenswürdigkeiten und lasst euch die einheimische Küche beim Einkehrschwung schmecken. Lest hier, bei welchen Tagestouren sich das frühe Aufstehen besonders lohnt!

Die letzte Chance für eine Radtour im Spätsommer

Ihr wollt raus aus der Stadt und einen Adventure-Trip starten? Dann ab in die Berge! Wer jetzt einen Ausflug in die Kitzbüheler Alpen macht, kann den Herbst förmlich riechen. Die zentrale Ausgangslage führt euch zu wunderschönen Plätzen, welche für Radtouren im Spätsommer bekannt sind. Sehr beliebt sind hier Destinationen wie der Jochberg, Kirchberg oder die Kitzbüheler-Alpen. Für echte Profis und Adrenalin-Junkies gibt es ausreichend Möglichkeiten wie beispielsweise das legendäre Kitzbüheler Horn, welches Radlern mit bis zu 23 Prozent Steigung und 21 km Länge alles abverlangt. Die einmalige Bergkulisse und die Tiroler Gastfreundschaft machen den Tag für Radfahrer zu etwas ganz besonderem. Die kalte, klare Bergluft inmitten malerischer Landschaft versetzt euch vor allem im Spätsommer in eine andere Zeit. 

Wer den Fokus nicht nur auf den Sport legen möchte, sondern den Tagesausflug mit geschichtsträchtiger Architektur verbinden möchte, dem empfehlen wir eine Radtour im Spätsommer entlang des Donauradweges. Dort erwarten euch historische Bauten, eine atemberaubende Landschaft und jede Menge Gastfreundlichkeit. Der Radweg ist besonders bei Familien und Gruppen aufgrund der breiten, asphaltierten Wege sehr beliebt. In unserem Bikeverleih in Mauthausen statten wir euch gerne mit hochwertigen Bikes sowie passender Ausrüstung aus. Mauthausen ist der perfekte Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz oder in die ca. 13 Kilometer entfernte älteste Stadt Österreichs, Enns. 

Fjord-artige Seeufer, dunkle Moore und schöne Wälder erwarten euch in der Stadt Gmünd. Die weichen Hügelwellen sind ein perfektes Tagesziel für eine Radtour im Spätsommer mit der ganzen Familie. Denn hier zählen keine Höhenmeter, sondern lediglich die vielfältigen Eindrücke der unberührten Natur. Unterwegs entlang glasklarer Bäche, durch dichte Wälder und bunte Blumenwiesen bahnt sich der Radweg seinen Weg durch das Land der hundert Wasser. Der berühmte Wasserlandschaftsradweg führt großteils über Güterwege, Feldwege und wenig befahrene Landstraßen und ist daher besonders bei Familien beliebt. In dem ca. 20 km entfernten Heidenreichstein könnt ihr die Käsemacher-Erlebniswelt bestaunen. Wer sich für Flora, Fauna und Fischotter begeistern lässt, dem empfehlen wir einen Abstecher in das Naturparkzentrum UnterWasserReich.

Die richtige Ausstattung für spätsommerliche Temperaturen

Wie auch bei anderen Outdoor-Sportarten solltet ihr beim Biken die richtige Kleidung tragen. Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ ist es hilfreich, sich bei Radtouren im Spätsommer für sämtliche Witterung zu rüsten. Daher empfehlen wir atmungsaktive Unterhemden, eine leichte Softshell-Jacke und wenn nötig eine Regenjacke mit Reflektoren. Die Beine und Füße werden durch bequeme und funktionelle Softshell-Hosen vor Schlamm und Spritzwasser geschützt. Dünne Handschuhe halten die Hände warm und dennoch habt ihr Grip am Lenker. Safety first  – wichtig ist in der Dämmerung als Radfahrer gesehen zu werden, daher legen wir euch nahe, Kleidung mit leuchtenden Reflektoren zu tragen.

Unser Tipp: Besonders beim Radfahren im Spätsommer wird die Dämmerung oft noch unterschätzt. Eine Helmlampe sollte auch im Spätsommer immer mit – denn sicher ist sicher. Um eure Ohren vor nervigem Rauschen und Wind zu schützen, kann eine leichte Mütze unter dem Fahrradhelm getragen werden. 

Für jeden das passende Bike ausleihen

Wenn ihr euer eigenes Fahrrad aus organisatorischen Gründen zu Hause lassen möchtet, könnt ihr vor Ort Mountainbikes, E-Bikes oder Downhill Bikes ausleihen. So spart ihr euch einen Fahrradanhänger fürs Auto und könnt spontan entscheiden, wo es für ein spektakuläres Tagesabenteuer hingehen soll.

Ein Fahrrad-Trip in den wunderschönen Regionen Österreichs sorgt bei allen Beteiligten für pure Begeisterung. Voller neuer Eindrücke empfehlen wir euch vor der Rückfahrt noch in ein Wirtshaus einzukehren und den Tag ausklingen zu lassen.

Wir hoffen, ihr habt mit unseren spät-sommerlichen Fahrradtouren noch einmal so richtig Lust, die letzten Atemzüge des Sommers zu genießen. Vielleicht ist ja die ein oder andere Tour dabei, die ihr schon immer mal ausprobieren wolltet? SPORT2000 rent wünscht euch einen entspannten und milden Herbst und freut sich auf die bevorstehende Wintersaison.