Kostenloser Storno bei Schneemangel

Bis zu -20% auf Vor-Ort-Preise

Erster Zwischenbericht der olympischen Winterspiele 2018

Die olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang zählen zu den Highlights der Wintersportsaison. SPORT 2000 rent stellt Ihnen das wichtigste Ereignis im Februar vor.

Bereits seit dem 8. Februar laufen die olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang. Zum ersten Mal überhaupt findet damit eine Olympia-Winterveranstaltung in Südkorea statt. Die Spiele haben deshalb nicht nur einen sportlichen Fokus, sondern auch einen politischen Hintergrund. Denn die beiden verfeindeten Nationen Nord- und Südkorea treten gemeinsam unter einer Flagge an — das erste Mal seit knapp 30 Jahren. 17 Tage dauern die olympischen Winterspiele 2018, die Abschlussfeier steht am 25. Februar an. Wir befinden uns also im ersten Drittel der Wettbewerbe. Für SPORT 2000 rent der perfekte Zeitpunkt, um zurückzublicken und die kommenden Highlights vorzustellen.

Austragungsort Pyeongchang
(c) Olympic Team Austria

Austragungsort Pyeongchang — kleiner Ort perfekt für Wintersportveranstaltungen

Knapp 130 Kilometer östlich der südkoreanischen Hauptstadt Seoul und mitten im Taebaek-Gebirge liegt der Ort Pyeongchang. Die schneereichen Winter und das in Asien bekannte Skigebiet Odaesan prädestinieren den mit knapp 1.000 Einwohner kleinen Ort für die Austragung von Winterveranstaltungen. Bereits in den Jahren 2008 und 2009 wurden daher Biathlon-Weltcups in Pyeongchang ausgetragen. Das bedeutendste Skigebiet ist das Yongpyong Ski Resort, das 31 Pisten und 15 Skilifte umfasst.

Olympia 2018 — Zahlen und Fakten zur wichtigsten Sportveranstaltung

Am Abend des 9. Februars fand die Eröffnungsfeier der 23. Olympischen Winterspiele im Olympiapark Hoenggye (Pyeongchang Olympic Stadium) statt. Nach der pompösen Feier mit Feuerwerk und Show-Einlagen liefen die Vertreter der 91 teilnehmenden Nationen ein — insgesamt nehmen knapp 3000 Athleten an den Spielen teil. Anschließend eröffnete der Staatspräsident Südkoreas, Moon Jae, die Wettkampfphase in traditioneller Manier. Für den 25. Februar ist die Abschlussfeier zu gleicher Zeit ebenfalls im Pyeongchang Olympic Stadium geplant.

Die olympischen Winterspiele umfassen 15 Disziplinen aus 7 unterschiedlichen Sportarten. Insgesamt werden 102 Veranstaltungen ausgetragen. Im Eisschnelllauf gibt es mit 14 zu verteilenden Goldmedaillen die meisten Entscheidungen, dahinter folgen Skilanglauf mit 12, Biathlon und Ski Alpin mit 11 und die beiden Disziplinen Freestyle-Skiing und Snowboard mit jeweils 10 Entscheidungen.

Knapp 8 Stunden liegt die Zeitrechnung Pyeongchangs vor der mitteleuropäischen Zeit. Für Fans der olympischen Spiele bedeutet das vor allem eines — früh Aufstehen. Die meisten Veranstaltungen finden zwischen 9 und 21.30 Uhr südkoreanischer Zeit statt. Die späten Wettbewerbe in Pyeongchang werden dann am frühen Nachmittag mitteleuropäischer Zeit veranstaltet. Während Ski-Alpin-Läufe und Eiskunstlaufwettbewerbe ausschließlich vormittags ausgetragen werden, kommen Nordische Kombinierer und Langläufer nachmittags zu Einsatz. Die Wettbewerbe der Disziplinen Biathlon und Skisprung werden zur Abendzeit ausgetragen.

Hirscher gewinnt Gold im Riesentorlauf
(c) Olympic Team Austria

Die wichtigsten Entscheidungen der olympischen Winterspiele 2018

Knapp ein Drittel der Entscheidungen ist gefallen und für die DACH-Region sieht es nicht schlecht aus. Deutschland befindet sich mit 9 Goldmedaillen, fünfmal Silber und viermal Bronze aktuell auf dem zweiten Platz, Österreich liegt mit vier Goldmedaillen, zwei Silber- und vier Bronzemedaille auf Position 7. Die Schweiz konnte bisher zweimal Gold, viermal Silber und einmal Bronze einsammeln und rangiert derzeit auf Platz 11 des Medaillenspiegels. Dem Österreicher Marcel Hirscher gelang es, sich erneut eine Goldmedaille – nach der ersten in der alpinen Kombination – im Riesentorlauf zu holen. Die Schweizer freuen sich über die Silbermedaille im Curling.

In den nächsten Tagen geht es wie folgt weiter: Der 19. Februar steht mittags mitteleuropäischer Zeit im Zeichen des heiß erwarteten Teamwettbewerbs im Skispringen. Einen Tag danach wird der Biathlon-Wettbewerb der Mixed-Staffel absolviert. Am Mittwoch und Donnerstag, den 21. und 22. Februar, stehen wieder alpine Ski-Wettkämpfe auf dem Programm. Am Samstag, den 24. Februar, folgt das Team-Event im Ski Alpin, am vorletzten und letzten Wettkampftag folgen die Finals in den Disziplinen Curling und Eishockey.

Die olympischen Winterspiele 2018 sind mit einer beeindruckenden Eröffnungsfeier fulminant gestartet, die Wettkämpfe versprechen höchste Spannung und Intensität. Ein Drittel der Entscheidungen ist bereits gefallen, im Ski Alpin und Skisprung folgen in den nächsten Tagen noch einige Highlights. SPORT 2000 rent freut sich auf weiterhin spannende olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang.