Zurück zur Übersicht

Faszination Schneeschuhwandern: Das solltest du beachten

 

Einleitung

Schnee, der magisch im Sonnenlicht glänzt und glitzert. Eine kühle Brise, die dir durchs Gesicht weht. Und die wohl herrlichste Winterlandschaft um dich herum. Schneeschuhwandern verzaubert immer mehr winterbegeisterte Sportler und Sportlerinnen. Lass auch du dich von dem Bann um das Winterwandern auf Schneeschuhen mitreißen – und erkunde dabei die schönsten Regionen Österreichs auf leichtem Fuß!

Wird es kalt in Österreich und die wunderbar weißen Flocken fallen vom Himmel, zieht es viele Einheimische und Gäste Jahr für Jahr wieder auf die Skipisten des Landes. Um Österreich von seiner traumhaften, winterlichen Seite zu erleben, musst du aber nicht unbedingt nur auf Skiern oder dem Snowboard unterwegs sein: Bei uns bietet sich dir schließlich auch eine große Vielfalt an Regionen, die zum  Schneeschuhwandern einladen. Abseits der Skipisten und umgeben von der ruhigen Natur findest du immer das passende Abenteuer.

  • Lasse den hektischen Alltag hinter dir und genieße den Winter in seiner vollen Pracht und Natürlichkeit. Ganz abseits von dem Getümmel in den Skigebieten und auf den präparierten Pisten bekommst du den Kopf frei.
  • Das Wandern im Schnee kannst du alleine, bei einer geführten Tour mit Experten oder bei einer Schneeschuhtour mit der ganzen Familie genießen.
  • Ob das Wandern rund um einen malerischen Bergsee, durch tief verschneite Täler oder auf bis zu 3.000 Meter hohe Gipfel – bei einer Schneeschuhwanderung durch die herrliche Landschaft Österreichs wartet das volle Vergnügen auf dich.

Schneeschuhwandern ist ein sportlicher und zugleich genüsslicher Trend, der sich besonders in den vergangenen Wintern – auch aufgrund der Corona-Pandemie und zahlreicher Lockdowns – zunehmender Beliebtheit erfreut. Dabei geht es um weit mehr als nur darum, querfeldein durch den Schnee zu stapfen. Mit Schneeschuhen kannst du die malerische Winterwelt der Alpen erkunden!

Wer einmal in den Genuss des Schneeschuhwanderns gekommen ist, weiß: Es ist einfach herrlich, Schritt für Schritt durch den glänzenden Pulverschnee zu stapfen. Gehen wie auf Wolken – und das mitten in Österreich. Doch wo liegen die schönsten Routen für das Schneeschuhwandern? Welche Bundesländer sind besonders geeignet für dieses winterliche Hobby? Und was gibt es beim Schneeschuhwandern zu beachten? Das alles verrät dir unser Blogartikel!
 

Die wichtigsten Tipps beim Schneeschuhwandern

Um das Vergnügen im Tiefschnee auch voll und ganz genießen zu können, gibt es beim Schneeschuhwandern einige grundsätzliche Dinge zu beachten. Bei der Ausstattung solltest du in erster Linie auf festes Schuhwerk setzen. Am besten ist es, wenn du deine Schneeschuhe um winterfeste Wander- bzw. Bergschuhe schnallst.

Bei der Wahl des passenden Schneeschuhs – egal, ob ausgeliehen oder selbst gekauft – gilt die goldene Regel: Je größer der Schneeschuh, desto weniger sinkst du im Tiefschnee ein. Planst du eine Tour in steilerem Gelände, empfehlen wir dir kleinere Schneeschuhe. Generell lässt sich die Schneeschuh-Bindung mit Schnellverschluss öffnen und wieder verschließen. Neben dem richtigen Schuhwerk sind auch Stöcke sehr empfehlenswert, wenn eine Tour im Tiefnschnee bevorsteht: Hier setzt du im Idealfall auf verstellbare Teleskopstöcke mit großen Schneetellern.

Für eine Komplettausrüstung brauchst du jetzt noch:

  • Sonnencreme mit hohem UV-Schutz
  • eine Sonnenbrille
  • eine gut isolierte Thermoskanne
  • weitere Verpflegung
  • ein Erste-Hilfe-Set mit Wärmedecke

Bei größeren und etwas riskanteren Touren empfiehlt sich das Tragen eines Lawinen-Sets – bestehend aus LVS, Schaufel und Sonde.

To-Do-Liste für das Schneeschuhwandern

Auch wenn sich das Schneeschuhwandern generell für jedes Fitnesslevel und jede Altersklasse eignet, gibt es einige To-Dos, die du bei der Planung einer perfekten Schneeschuhwanderung auf jeden Fall berücksichtigen solltest:

  1. Plane deine Schneeschuhwanderung sorgfältig.
    Bist du noch Anfänger in diesem Wintersport, solltest du eine Strecke mit geringen Höhenunterschieden vorziehen und dich von Tour zu Tour steigern.

Beim Österreichischen Alpenverein findest du noch mehr hilfreiche Informationen rund um die Sicherheit bei Wintersportaktivitäten wie dem Schneeschuhwandern.

  1. Beobachte das Wetter sowie die Lawinengefahr im Voraus deiner Schneeschuhwanderung.
  2. Wähle die geeignete Ausrüstung und versteue diese in einem Tourenrucksack, der dich beim Schneeschuhwandern nicht beeinträchtigt.
  3. Erkundige dich im Vorhinein nach der richtigen Technik.
    Genrell solltest du dich in den Schneeschuhen natürlich bewegen. Zur Hilfe kannst du deine Stöcke gezielt einsetzen und auch wieder lösen.
  4. Achte beim Schneeschuhwandern auf die umliegende Natur sowie die Tierwelt – besonders, wenn du querfeldein durch den Schnee stapfst.

 

Einkehrmöglichkeiten & weitere Genussmomente beim Schneeschuhwandern

Selbstverständlich darf auch beim Winterwandern auf Schneeschuhen die Belohnung nicht zu kurz kommen: Neben den malerischen Genussmomenten, die du während deiner Tour in der Winterlandschaft erlebst, ist auch die Einkehr in den Hütten immer eine Schneeschuhwanderung wert.

Bei einem Abstecher zum Aufwärmen in einer der zahlreichen Hütten oder beim Sonnetanken auf einer der vielen Terassen davor – hier genießt du in den österreichischen Alpen winterliche Sonnenstrahlen sowie traumhaften Ausblicke. Und auch für den Gaumen gibt es hier jede Menge Auswahl: Bei frischer Bergluft schmecken die traditionellen Schmankerl auf den Almen und Hütten der Regionen besonders gut.

Geführte Schneeschuhwanderungen in Österreich

Du möchtest eine neue Sportart im Winter ausprobieren und Schneeschuhwandern klingt verlockend? Dann empfiehlt es sich, dass du gemeinsam mit einem ortskundigen Ranger eine Schneeschuhwanderung unternimmst. In diesem Fall ist es gut möglich, dass du einen der „Big Five der Alpen“ erspähst:

  1. Steinbock
  2. Steinadler
  3. Schneehuhn
  4. Gams
  5. Bartgeier

Die Tiere zeigen sich in der kalten Jahreszeit nicht zu häufig, aber besonders wenn du eine geführte Schneeschuhwanderung unternimmst, hast du beste Chancen auf einen dieser Big Five zu treffen. Schließlich kennen sich die bestens ausgebildeten Schneeschuhwander-Guides in der Region aus und wissen, wo es besonders schön und traumhaft winterlich ist.

Außerdem lernst du bei einer geführten Schneeschuhwanderung auch die Namen der vielen Gipfel kennen und erfährst mehr über die Umgebung. Ob Großglockner und Großvenediger oder einer der weiteren vielen bekannten Berge Österreichs – die Wander-Guides zeigen die auf Schneeschuhen, was die Regionen und den Ausblick drum herum so besonders macht. Angenehmer Nebeneffekt einer so malerischen Schneeschuhwanderung: Du erlebst ein unvergleichliches Glücksgefühl und kannst den Alltag für einen Momant hinter dir lassen.

Die häufigsten Fragen zum Schneeschuhwandern

Frequently Asked Questions

Was ist der Unterschied zwischen Schneeschuhwandern und Winterwandern?

Beim Winterwandern bist du meistens mit klassichen Berg- bzw. Wanderschuhen auf geräumten oder präparierten Wegen unterwegs. Beim Schneeschuhwandern hingegen gelangst du dank der Unterstützung durch die Schneeschuhe auch in das freie Gelände. So kannst du querfeldein durch den Tiefschnee stapfen und dabei in der verschneiten, unberührten Natur neue Pfade ziehen.

Warum sollte ich Schneeschuhwandern gehen?

Du bist ein absoluter Winter-Fan und möchtest auch abseits bekannter Wege die schöne Natur Österreichs entdecken? Dann heißt es jetzt anschnallen: Unzwar deine Schneeschuhe, die du dir ganz bequem und ohne großen Aufwand bei deinem SPORT 2000 rent Händler ausleihen kannst.

Beim Schneeschuhwandern entdeckst du besonders schöne Aussichtspunkte und die märchenhaften Geheimplätze der Alpen-Region!

Stressabbau, Entschleunigung und die beruhigende Wirkung der Natur sind ebenfalls unbestreitbare Argumente, die eindeutig für das Schneeschuhwandern sprechen. Darüber hinaus bietet das Schneeschuhwandern folgende Vorzüge:

  • positive Auswirkung auf Herz-Kreislauf-System
  • gesteigerte Fettverbrennung
  • keine Notwendigkeit von Vorkenntnissen
  • trägt der Stärkung des Immunsystems bei
  • fördert den Stressabbau

Einmal mit den Schneeschuhen durch die verschneite Winterwelt gestapft, wirst du garantiert großen Gefallen an diesem besonderen Wintersport finden und immer wieder zu neuen Touren aufbrechen.

Wo kann ich Schneeschuhe leihen?

Wer abseits der teilweise überlaufenen Skipisten die Winterwelt Österreichs für sich entdecken möchte, kann einfach mal in das Schneeschuhwandern reinschnuppern: Bei den Verleihshops von SPORT 2000 rent wartet der passende Schneeschuh darauf, mit dir gemeinsam die Region zu erkunden und dich sicher durch den Tiefschnee zu begleiten.

Lass deine Lungen mit frischer Bergluft durchströmen, stapfe mit deinen Schneeschuhen von SPORT 2000 rent bequem durch verschneite Wälder und erlebe die Kraft und die Stille der alpinen Winterwelt. Unser bestens ausgebildetes und ortskundiges Personal berät dich gerne bei der Auswahl der Schneeschuhe und der geeigneten Routen in der jeweiligen Region.

Wir wünschen dir viel Spaß bei deinem nächsten Abenteuer auf Schneeschuhen!

Falls du noch auf der Suche nach der passenden Schneeschuh-Route bist, findest du in unserem Blogartikel „Schneeschuhwandern in Österreich: Die beliebtesten Regionen“ (Verlinkung einfügen, wenn live) schöne Inspirationen!